Wunderschönes Hamburg

 

Ich möchte mich herzlichst bei Frau Claudia Meyer und Frau Gnoth, für die Einladung zur Buchpräsentation bedanken.

"Die Frau im Truck - 60 Kilo auf 40 Tonnen"

Teil 1 und 2

 

 

Der darauffolgende Tag und der Rundgang durch den Hamburger Hafen, ließen vergangene Zeiten neu aufleben. Danke dafür.

Nicht zu vergessen meine Freundin Ulrike, die mir freundlicherweise ihren Pkw zur Verfügung gestellt und die Strapazen der langen Reise auf sich genommen hat.

Vielen Dank, Ulli.

Nach meiner ersten U-Bahnfahrt von Norderstedt nach Hamburg, erreichten wir die Weltstadt.

 

 

 

 

Wir begannen unseren Ausflug mit einer aufregenden Hafenrundfahrt.

Das Wiedersehen mit dem imposanten Hafen ließ mich vor Glück schaudern.

Die Köhlbrandbrücke, ein Muss im Hamburger Freihafen.

Vor Jahren bin ich selbst über die Brücke mit meinem 40 tonnenschweren Fahrzeug gefahren, um von einem zum anderen Schuppen zu gelangen.

Am Ende der Rückfahrt spazierten wiir über die bekannten Landungsbrücken, um nach Schnäppchen in den vielen Läden Ausschau zu halten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ulli und Ich konnten dem goldenen Mann nicht wiederstehen.

 

 

 

 

 

 

 

Die romantische Speicherstadt ließen längst vergessene Erinnerungen wieder neu aufleben.

 

 

 

 

 

 

Im Hardrock Cafe pausierten wir und erwarben ein besonderes Erinnerungsstück mit Bild von Hamburg

Nach einem ausgiebigen Essen in einem der vielen portugiesischen Restaurants, spazierten wir in die Speicherstadt zurück zur berühmten Kaffeersösterei. Dort tranken wir cremigen Kaffee und aßen köstlichen Kuchen.

Es war ein wunderbarer Tag mit Rückblicken in die Vergangenheit und neuen Eindrücken.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen in Hamburg!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Die Frau im Truck - 60 Kilo auf 40 Tonnen