Für Alle die sich nicht so gut auskennen

 

Um die Ware entweder auf- oder entladen zu können, musste man als erstes die Zollschnur aus den Ösen ziehen, die Seitenleine lösen, um dann im Anschluss die schwere Plane auf das Dach werfen zu können. Zu guter letzt wurde die Bordwand geöffnet und schon konnte es losgehen, mit der Be- oder Entladung.

 

 

 

Früher gab es noch kein Verdeck, das der Fahrer bei einer Kran- Entladung einfach nach vor schieben konnte. Das Abbauen eines solchen Röhrenverdecks war für den Lkw-Chauffeur nicht nur bei Schlechtwetter eine Herausforderung.

Wenn der Anhänger alleine steht, ist es ratsam zur zusätzlichen Sicherung einen Keil hinter den Reifen zu schieben und die Anhängerbremse, die sich im hinteren Teil befindet festzuziehen.

 

Fährt der Lkw-Lenker nur mit dem Motorwagen (Solo), ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass der Bolzen des Anhängermauls nicht in der Höhe sein darf, damit sich keiner (speziell Kinder) verletzen kann. Dieses Vergehen könnte durchaus zu einer Geldbuße führen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Die Frau im Truck - 60 Kilo auf 40 Tonnen